hamburger frauenmarsch 2017

Der Wunsch nach Gleichwertigkeit ist es, der Frauen, Geflüchtete und MigrantInnen eint und für den wir uns zusammen stark machen wollen.

 

In Zeiten von aufkommendem Rechtspopulismus und Fremden- und Frauenfeindlichkeit wollen wir ein Zeichen setzen. Unser Anliegen ist es, die Menschen zu vereinen, ganz gleich welcher Kultur oder Nationalität sie angehören. Wir wollen Menschen mobilisieren, um Brücken zu bauen und miteinander zu gehen. So verschieden wir auch alle sein mögen, so viel Gemeinsames haben wir.

 

Wir wollen jeden Einzelnen dazu ermutigen, die demokratischen Werte nicht nur zu kennen, sondern auch bewusst zu leben und im Alltag umzusetzen.

 


Der Hamburger Frauen- und MigrantInnenmarsch rund um die Binnenalster fand am Samstag, den 13. Mai 2017 um 14:00 Uhr auf dem Hamburger Rathausmarkt statt.

 

Im Anschluss lud die Kulturbrücke mit ihren  MitveranstalterInnen die TeilnehmerInnen des Marsches zu einem Dialog mit den AusstellerInnen auf dem Rathausmarkt ein und es gab ein vielfältiges kulturelles Programm.

Auf der Bühne auf dem Rathausmarkt traten diese KünstlerInnen auf:

  • Hip Hop Academy Hamburg
  • Grazia - Tanzgruppe aus Bergedorf
  • Sophie Sy - Sängerin
  • Fremd doch nah - Interkulturelles Frauentheater
  • Irina Gasoian  - Sängerin aus Armenien
  • Ayla Adigüzel - Sängerin
  • Angelina Akpovo - Sängerin
  • Indra Afia - Sängerin
  • Toto Lightman und Bernada Doku mit ihrer Kindergruppe, Tanz und Gesang
  • Ali Hamze - DJ