Wer wir sind.


 

Die Initiative International Women in Power wurde am 8. März 2011, am 100. Jahrestag des Internationalen Frauentages gegründet und steht für universelle Frauen- und Mädchenrechte, Gleichberechtigung und gleichwertige Karrieremöglichkeiten von Männern und Frauen.

 

Unser Ziel ist es uns nicht nur uns für gleiche Rechte in Deutschland einzusetzen aber uns auch in Ländern, in denen die Rechte der Frauen, sowie der Schutz von Kindern und die Menschenrechte missachtet werden, einzubringen.

 

Die Initiative wurde von Hourvash Pourkian, Vorsitzende der Kulturbrücke Hamburg e.V., einer Non-Profit Organisation, und ihrem Team gegründet.


Video: Gründung der Initiative International Women in Power am 8. März 2011


Hourvash Pourkian am ersten Frauen- und MigrantInnenmarsch 2017


UNSERE FORDERUNGEN

Der IWP beleuchtet weltweite Frauenrechtsverletzungen, mit besonderer Aufmerksamkeit auf den Iran. Der IWP beteiligt sich aktiv an der Opposition des iranischen Regimes.

 

Unsere initiative setzt sich im Namen des Islams und seiner Traditionen für ein Ende der Gewalt gegen Frauen ein. Wir fordern Frauenrechte anstelle der Scharia-Gesetze.

 

Wir kämpfen für die Gleichberechtigung aller Menschen, unabhängig ihrer Religion, Sexualität und Hautfarbe.

 

Darüber hinaus unterstützen wir die Trennung von Staat und Religion und fordern leitende Figuren die Scharia-Gesetze zu verbieten und die Hinrichtung von Homosexuellen und politischen Oppositionellen zu stoppen.


WOFÜR DER IWP STEHT UND WAS ER FORDERT

Gleiche Rechte für Mädchen und Frauen

 

 

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

 

 

Angemessene Wertung von Haushaltsarbeit und Mutterschaft

 

 

Autonomie

 

 

#metoo

 

 

Trennung von Staat und Kirche

Proportionale Repräsentation von Frauen

 

 

Ende der Gewalt gegen Frauen

 

 

Das Recht für Selbstbestimmung für Frauen

 

 

Integrität

 

 

Solidarität für den Kampf der iranischen Frauen gegen Zwangsverschleierung

 

 

Ende der Zwangsverheiratungen von Minderjährigen



Kontakt

International Women in Power ist eine Initiative von:

 

Kulturbrücke Hamburg e. V.

Papendamm 23

20146 Hamburg

Tel. +49 40 37 51 73 73

Fax +49 40 37 51 73 76

info@kulturbrueckehamburg.de

Hourvash Pourkian vor einem Banner mit dem Text: "Frauen stärken Frauen".