Neuigkeiten


Neujahrsgrüße zum Norourz Fest 2019

Vorstandsvorsitzende von IWP Hourvash Pourkian grüßt zum persischen Neujahrsfest Norouz und wünscht allen Menschen Freude, Frieden und vor allem Gesundheit.

Deutsch

Farsi



Social Media

Alle Informationen zu unseren Veranstaltungen, sowie interessante Beiträge rund um das Thema Frauenrechte finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

 

Und auf Instagram.



Die Schönsten Bilder vom Migrantinnen Marsch 2019


UNsere Marschroute

ABLAUF

 

15:00 Uhr Gänsemarkt - Eröffnung

 

16:00 Uhr Kundgebung auf dem Rathausmarkt

 

16:20 Uhr Protestmarsch: Mönckebergstraße – Steintorwall – Glockengießerwall – Ballindamm – Jungfernstieg 

 

17:30 Uhr Abschlusskundgebung am Jungfernstieg



VIDeoAufruf zum Migrantinnen marsch 2019

Video © Sommerfilms, Rebecca Sommer


IWP jetzt auch auf Instagram

Alle Updates rund um unsere Veranstaltungen und den Migrantinnen Marsch 2019 ab sofort auch auf Instagram unter

 

@iwp_internationalwomenpower



Hamburg, Freitag, den 8. März 2019 | 15.00 Uhr | Start: Gänsemarkt


Protestmarsch: Migrantinnen demonstrieren in Hamburg gegen die Unterdrückung von Frauen und Mädchen


Unser Motto: „Gleichberechtigt, selbstbestimmt, frei“ für die Rechte von Frauen


Wir Unterstützen die Petition "DEn kopf frei haben"

"Die Verschleierung von Mädchen aller Altersstufen – ein zunehmendes Phänomen in vielen Schulen und sogar in Kindergärten – steht für eine Diskriminierung und Sexualisierung von Minderjährigen.

 

Deshalb fordert TERRE DES FEMMES e.V. ein gesetzliches Verbot des sogenannten „Kinderkopftuchs“ im öffentlichen Raum vor allem in Ausbildungsinstitutionen für alle minderjährigen Mädchen. Wir wollen, dass Mädchen ohne Kopftuch und ohne Vollverschleierung groß werden - bei uns und anderswo." 



Migrantinnen Marsch zum Internationalen Frauentag 2019

Am Freitag, 08. März 2019 - 15:00 Uhr Treffpunkt Gänsemarkt


"Iranische Menschenrechtsinitiative" auf dem CSD

Frauen von IWP waren zusammen auf dem CSD!

 

Die iranischen Frauen von IWP haben sich mit anderen Menschen aus dem Iran, die in Hamburg im Exil leben, zusammengeschlossen als

"Iranische Menschenrechtsinitiative".

Zusammen demonstrierten sie auf dem Christopher Street Day am 04. August in Hamburg, gegen die Hinrichtung Homosexueller im Iran.

 

Auch auf weitere Menschenrechtsverletzungen und die Repressionen im Iran wollte die Gruppe aufmerksam machen!

Mehr zu den Forderungen und unsere Fotos findet ihr hier.

Mit so vielen Teilnehmenden und Zuschauenden war die Parade ein voller Erfolg!

 

Die Message kam außerdem sehr gut an, die Forderung gegen das iranische Regime hat es in die MOPO geschafft!



EMMA berichtet über Pourkians Jugend im Iran

In der neuen Ausgabe der EMMA ist ein Artikel über Pourkians Engagement und ihre Jugend im Iran erschienen.

Lest ihn hier nach!



Anti-Kopftuch-Kampagne im Iran: Unterstützung aus Deutschland

Iran Journal berichtet über die Resolution der "Frauen in Naturwissenschaft und Technik" 

Die 44. Tagung der FiNuT ruft auf die Menschenrechtsbewegung der iranischen Frauen zu unterstützen und "fordern die Aufhebung aller Formen der Benachteiligungen[...]".   hier zum nachlesen



Animationsfilm "Gleichberechtigt leben in Deutschland"

Terre des Femmes hat einen tollen Erklärfilm veröffentlicht zum Thema Gleichberechtigung in Deutschland, indem häusliche Gewalt, sexuelle Belästigung und andere Gewaltformen gegen Frauen thematisiert werden.

 

Er ist auch auf arabischer und englischer Sprache verfügbar!



Kundgebung der Menschlichkeit – Eine Absage an die Gewalt im Iran

Für Euch bedeutet es Zeit, im Iran das höchste Gut – das eigene Leben.

 

Versammelt Euch und demonstriert:

Samstag, den 21.04.2018 um 13:00 Uhr am Gerhart-Hauptmann-Platz !

 

Tausende Demonstranten wurden verhaftet und Dutzende durch bewaffnete Milizen bedroht. Das einzige Vergehen war ihre friedliche Teilnahme – ihr demokratisches Grundrecht für ihre Interessen und die ihres Landes einzustehen.

 

Unsere Forderungen sind: ein demokratischer und gewaltfreier iranischer Staat, wo Religion Privatangelegenheit wird und Gleichberechtigung gelebt wird.

 

Der Wandel des Ziels der regionalen Macht hin

zu einem regionalen Vorbild.

 

Teilt diesen Aufruf um ein Leben in Frieden und eine demokratische Politik zu ermöglichen.

Wir rufen auf zur Demonstration am Samstag!

 

Aktionsort: Gerhardt-Hauptmann-Platz, Hamburg

Zeit: Samstag, 21.04. von 13:00 bis 14:30

 

organisiert von der Gesellschaft zur Unterstützung der iranischen Freiheitsbewegung in Hamburg

 E-Mail: azs.fpg@googlemail.com



 Folgt uns nun auch auf Facebook!



Frauen im Blick in der handelskammer

Am 06. März waren wir mit einem Stand bei Frauen im Blick in der Handelskammer vertreten.